Spielplan 2017

Im Herbst 2017 spielten wir:

Löögen oder Wohrheit von Marion Peper.

Berta Krause hat auf dem Hof mächtig was um die Ohren. Ihre Tochter ist für ein Jahr nach Australien und hat der Oma die zwölfjährige Liesa überlassen. Die Deern ist lieb aber sehr lebendig und kess. Für Berta und ihren Mann Friedel eine echte Herausforderung. Da kommt die Mitteilung, dass sich Sohnemann Jochen in Mike, eine Frau, die in der Stadt im Büro arbeitet, verliebt hat, nicht wirklich gut. Mutter Berta traut den modernen Dingern nicht, die mit dem Hofleben nicht vertraut sind, und will sich damit nicht abfinden.

Als es plötzlich Hinweise gibt, dass sich die angehimmelte Mike in der Stadt in ihren Chef verguckt hat, hüpft Bertas Herz vor Freude. Das kann sich ihr Sohn nicht bieten lassen!

Doch der reagiert ganz anders, als erwartet. – Und dann ist da noch die merkwürdige Geschichte mit Mikes Vater, der seit Jahren tot ist. Als eines Tages die Nachbarin im Vertrauen erzählt, der Vater sei gar nicht tot, weiß Mutter Berta nicht mehr, was sie davon halten soll.

Die Dinge werden immer verworrener. Und bevor es sich Berta Krause versieht, kann bald keiner um sie herum mehr zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden …

Mit von der Partie waren (in alphabetischer Reihenfolge):

Theo Bannert
Petra Mehrtens
Regina Mehrwald
Frank Meyer
Josy Meyer
Irmi Monsees
Marion Peper
Pascal Rippert
Angelika Schumm

Souffleusen:  Janina Denker, Ina Bannert

Bühnenbild:  Heiko Denker, Theo Bannert

Technik:  Hans Mangold

Kartenvorverkauf:  Christiana Renzelmann

Regie:  Waltraut Pepers

Werbeanzeigen